Forum 15

Die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit: Perspektiven zu Qualifizierung und Forschung

Wissensmanagement hat aufgrund der gesellschaftlichen Transformationsprozesse und der Dynamik im Gesundheitswesen für die Soziale Arbeit eine zentrale Bedeutung. Zudem erfordern die Handlungsfelder der gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit zunehmend eine spezifische Kompetenzentwicklung und eine stetige Fortführung der Theorie- und Professionsentwicklung. Bildung und Forschung sind unerlässlich, um komplexe Zusammenhänge mit der Expertise der Sozialen Arbeit abbilden zu können.

In diesem Forum werden mit den Themen Bildung, Methoden und Forschung drei Schwerpunkte gesetzt. Die Grundlage bildet das im Jahr 2015 von der DVSG entwickelte Qualifikationskonzept gesundheitsbezogene Soziale Arbeit (QGSA). Nach einer Skizzierung des Aufbaus und der Inhalte stehen die Fragen im Vordergrund: Welche Potenziale bietet der QGSA und welche Relevanz hat er in der Umsetzung? Im zweiten Beitrag werden die praxisnahe Methodenentwicklung und -vermittlung im Kontext der gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit vorgestellt. Damit sollen theoretische Bezugspunkte aufgebaut werden, die für die Handlungsfähigkeit der Sozialen Arbeit in der Praxis des Gesundheitswesens eine Wissensbasis darstellen. In einem dritten Forumsbeitrag sollen aus dem Blickwinkel einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften Forschungsperspektiven für die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit als ein Baustein für einen systematischen Erkenntnisgewinn aufgezeigt werden. 

Mitwirkende

Moderation