Neuauflage der Broschüre „Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung“

Die zwölf Kriterien für gute Praxis unterstützen seit 2003 Fachkräfte der kommunalen Gesundheitsförderung bei der (Weiter-)Entwicklung ihrer Angebote und fördern die Qualitätsentwicklung im Handlungsfeld. Im Herbst 2021 ist die vierte vollständig überarbeitete Auflage der Broschüre „Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung“ des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit erschienen. Die neue Auflage beinhaltet folgende Neuerungen:

  • Konzeptionelle Grundlagen der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung werden erläutert (z.B. durch einen Infokasten zu „Was ist soziallagenbezogene Gesundheitsförderung?“)
  • Die Beschreibungstexte wurden inhaltlich überarbeitetund die Stufen der Qualitätsentwicklung einzelner Kriterien wurden angepasst. In diesem Zuge fand eine Umbenennung zweier Kriterien (Belege für Wirkungen und Kosten, Integriertes Handeln) statt und die Icons für einige Kriterien leicht angepasst
  • DieVielfalt der Zielgruppen und Lebenswelten wird bei der Beschreibung der Kriterien sowie bei der Auswahl von Praxisbeispielen stärker wiedergegeben
  • Der hohe Stellenwert einer zielgruppenorientierten Arbeit wird betont (z.B. durch die Platzierung als erstes der zwölf Kriterien) und eine Reflexion zur Verwendung des Zielgruppenbegriffs ist integriert
  • Die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Qualitätskriterien sind z.B. durch das neu gestaltete Titelblatt sowie durch eine praktische Übung stärker herausgearbeitet
  • Die weiterführende Literatur wurde aktualisiert
  • Die Texte wurden sprachlich vereinfacht

Die Broschüre kann bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kostenlos bestellt oder als PDF-Datei heruntergeladen werden:
www.bzga.de/infomaterialien/fachpublikationen/kriterien-fuer-gute-praxis-der-soziallagenbezogenen-gesundheitsfoerderung