Forum 36

Trauma im psychosozialen Kontext verstehen und beantworten

In den letzten Jahren ist die Aufmerksamkeit für Themen wie Gewalt, Flucht und Vertreibung kontinuierlich gewachsen. Die Erschütterung über traumatische Erlebnisse und deren Auswirkungen führt dabei jedoch nicht selten zu medialen Skandalisierungen und damit auch zu einer Stigmatisierung der Opfer sowie einer Konzentration auf die pathologischen Aspekte traumatischer Belastungen. Häufig wird dabei übersehen, dass traumatisierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihrem Leben auch weiterhin zurechtkommen müssen und dies vielen unter großen Leistungen und Anstrengungen auch gelingt.

Nichtsdestotrotz stellen traumatische Belastungen psychosoziale Fachkräfte häufig vor große Herausforderungen. Werden Traumabetroffene vom Hilfesystem jedoch adäquat unterstützt, kann ihre Überlebenskraft und -kreativität konstruktive Kräfte entfalten. Während Traumatherapie als Hilfeverfahren bereits gut etabliert ist, haben erst in den letzten Jahren explizit psychosozial ausgerichtete traumapädagogische und -beraterische Konzepte an Bedeutung gewonnen, die in betreuenden, begleitenden und beratenden Arbeitsbereichen zur Anwendung kommen. Auf der Basis eines psychosozialen Grundverständnisses von Traumaentstehung und -bewältigung entfaltet das Forum psychosoziale Herangehensweisen an traumatische Belastungen über den Lebensverlauf.

Mitwirkende

Moderation