Vormundschaft, Pflegschaft und rechtliche Vertretung von Kindern und Jugendlichen

Es gibt viele Gründe, warum Eltern die Verantwortung für ihr Kind nicht übernehmen können. In diesem Fall wird vom Gericht ein*e rechtliche*r Vertreter*in bestellt. Was bei einer Vormundschaft, Pflegschaft und rechtlichen Vertretung von Kindern und Jugendlichen beachtet werden muss und welche weiterführenden Hilfen es nach einem stationären Aufenthalt gibt, möchten wir in unserem Seminar aufzeigen.  

Inhaltlich stehen hierbei die Themen Freiheitsentziehende Maßnahmen im stationären Kontext, aktuelle Themen, wie die Pflegebegutachtung bei Kindern, mögliche Entlastungsleistungen und Eingliederungshilfen im Fokus der Veranstaltung.   

Zusammen mit unserer Referentin wollen wir diese Themen bearbeiten und die Fragen zu Möglichkeiten der Kombination verschiedener Leistungen beantworten.  

Das Seminar richtet sich insbesondere an Kolleg*innen, deren Arbeit vor dem Hintergrund des genannten Themenbereichs steht.

Termin:
8. Dezember 2020

Veranstaltungsort:
Bildungshaus St. Ursula
Trommsdorffstraße 29
99084 Erfurt
Wegbeschreibung

Seminargebühr inkl. Verpflegung:
110 Euro (DVSG-Mitglieder) *
160 Euro (Nichtmitglieder)

*Bei korporativen Mitgliedern gilt der ermäßigte Beitrag für eine/n Vertreter/in.

Teilnahmevoraussetzung:
Sozialarbeiter*innen und weitere Berufsgruppen des interdisziplinären Teams