Soziale Diagnostik - Vertiefung - Transfer in den Berufsalltag

Konzepte und Methoden Sozialer Diagnostik gewinnen innerhalb der Versorgung von vulnerablen Adressat*innengruppen der Sozialen Arbeit immer mehr an Bedeutung und werden verstärkt in der Praxis der Sozialen Arbeit eingesetzt. Sie verfolgen allesamt das Ziel, die persönliche Situation unter Berücksichtigung sozio-psycho-somatischer Einflüsse aus der Lebenswelt der betreffenden Personen zu erfassen, um eine personenzentrierte Unterstützung planen und durchführen zu können.

Der Schwerpunkt dieser Fortbildung ist die exemplarische fallbezogene Nutzung unterschiedlicher Instrumente der Sozialen Diagnostik. Im Seminar wird vermittelt, wie man von der Sozialanamnese zur Sozialen Diagnose kommt und wie diese sprachlich so formuliert werden kann, dass sie eine ziel- und ressourcenorientierte Wirkung für sozialtherapeutische Intervention in der Klinik bzw. die Weitervermittlung in nachsorgende Angebote oder für die Gesamtplanung (z. B. im Rahmen der Eingliederungshilfe) entfalten kann.

Die Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Fortbildung ist der Besuch der Grundlagenfortbildung bzw. entsprechende Kenntnisse sozialdiagnostischer Theorie und Praxis. Ziel des Seminars ist, dass die Teilnehmer*innen eine Soziale Diagnostik durchführen und ihre Erkenntnisse in eine interdisziplinäre Fallbetrachtung gemäß der ICF einbringen können. Sie können sozialanamnestische Daten erheben und so zu einem psychosozialen Befund und letztlich zu einer Sozialen Diagnose verdichten, dass diese in einen Sozialbericht bzw. in eine ICF-orientierte Gesamtbetrachtung eines Falls einfließen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termin:
01. September 2020

Veranstaltungsort:
St. Ansgar-Haus
Schmilinskystr. 78
20099 Hamburg
Anreisebeschreibung

Seminargebühr inkl. Tagungsverpflegung
110 € (DVSG-Mitglieder)*
160 € (Nichtmitglieder)
*
Bei korporativen Mitgliedern gilt der ermäßigte Beitrag für einen Vertreter.

Übernachtung:
Bitte wenden Sie sich für eine Buchung direkt an das St. Ansgar-Haus und weisen auf Ihre Teilnahme am DVSG-Seminar hin. Die Einzelzimmer kosten pro Nacht 79€ inkl. Frühstück und sind bei Abreise selbst zu zahlen.

Teilnahmevoraussetzung:
Fachkräfte der Sozialen Arbeit (Abschluss: Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Diplom, B.A., M.A.)