Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation: Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung

die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung bildet den Kern bei Leistungen der medizinischen Rehabilitation durch die verschiedenen Rentenversicherungsträger. Sie ist gleichermaßen auch richtungsweisend für sämtliche weiterführenden Teilhabeleistungen, nach den verschiedenen Sozialgesetzbüchern.

Alle Aspekte der funktionellen Fähigkeit und Teilhabefähigkeit müssen im Verlauf der Rehabilitationsmaßnahme beurteilt werden. Ebenso wie alle anderen fachbezogenen Leistungseinschätzungen des Reha-Teams wird auch die fach- und berufsspezifische Leistungseinschätzung durch die Soziale Arbeit in der ärztlichen Beurteilung berücksichtigt.

Die Zusammenarbeit im multidisziplinären Reha-Team setzt voraus, dass alle Berufsgruppen die eigenen Wissensbestände aktuell halten und fundiert in den Rehabilitationspro-zess einbringen können.

Diese Fortbildung beinhaltet Elemente aus dem Curriculum „Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team“ der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Im Rahmen verschiedener Gruppenarbeiten können nicht nur Umsetzungsmöglichkeiten für die eigene Praxis eröffnet, sondern auch praxisbezogene Problemstellungen diskutiert und entsprechende Lösungsansätze erarbeitet werden.

Mit dieser Fortbildung möchten wir die Soziale Arbeit in ihrer fachbezogenen Kompetenz weiter qualifizieren und die interdisziplinäre Kom-munikation fördern.

Termin:
01. - 02. April 2019

Veranstaltungsort:
DVSG e.V. - Bundesgeschäftsstelle
Haus der Gesundheitsberufe
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
Anreisebeschreibung

Seminargebühr inkl. Verpflegung:
290 Euro (DVSG-Mitglieder) *
390 Euro (Nichtmitglieder) 

*Bei korporativen Mitgliedern gilt der ermäßigte Beitrag für eine/n Vertreter/in.

Übernachtung:
Die Übernachtung ist nicht in den Seminargebühren enthalten und muss selbst organisiert werden.
Hotelempfehlungen

Teilnahmevoraussetzung:
Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Diplom; B.A.; M.A.)