Neues aus dem Bundesverband

11.11.2020

Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen - Stellungnahme der DVSG

Kategorie: Bundesverband

Die Aktion Psychisch Kranke e.V. (APK) organisiert im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums einen Dialog zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen durch. Ziel des Dialoges ist eine Standortbestimmung, die Verständigung über Entwicklungsbedarfe und die Formulierung von Handlungsempfehlungen für eine personenzentrierte Versorgung.

In einer Stellungnahme zum Thema „Zielgruppenspezifische Versorgungsfragen“ hat die DVSG betont, dass die unzureichende und nur auf medizinische Bedarfe begrenzte Krankenversorgung im SGB V einen ganzheitlichen Behandlungsansatz verhindert und behandlungsrelevante Versorgungsbedarfe in das SGB VI, IX, XI oder XII verschiebt. Für eine verbesserte Versorgung spezifischer Zielgruppen sieht die DVSG vor allem für Kinder und Jugendliche, für alte und pflegebedürftige Menschen, für Menschen mit zusätzlicher körperlicher oder geistiger Behinderung sowie in der Psychosomatik Probleme und unterbreitet Lösungsvorschläge aus Sicht der gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit in diesen Bereichen.

Download der DVSG-Stellungnahme

Weitere Informationen zum Dialog zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen