Neues aus dem Bundesverband

22.03.2021

Kodierleitfaden "Psychosoziale Leistungen im somatischen Akutkrankenhaus" 2021

Kategorie: Bundesverband

Der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) wird seit 2002 in der stationären Versorgung zur Verschlüsselung der medizinischen Prozeduren und für die Abrechnung von Krankenhausleistungen nach den Diagnosis Related Groups (DRG) eingesetzt. 

Auf Vorschlag der Bundesarbeitsgemeinschaft für psychosoziale Versorgung im Akutkrankenhaus (BAG-PVA) wurden seit 2004 vom Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) spezifische Ziffern in den OPS-Katalog eingeführt, die die Kodierung psychosozialer Tätigkeiten ermöglichen. Seit 2007 gibt es im amtlichen OPS-Katalog sowohl Einzel- als auch Komplexziffern, mit deren Hilfe eine umfassende Kodierung psychosozialer Tätigkeiten möglich ist.

Komplexziffern werden in der interdisziplinären Zusammenarbeit bei unterschiedlichen Krankheitsbildern verwendet. Der Kodierleitfaden wird jährlich durch die BAG-PVA , bei der auch die DVSG Mitglied ist, aktualisiert und veröffentlicht.

Die DVSG stellt den aktuellen Kodierleitfaden als Download zur Verfügung.