Aktuelle Anforderung an das Entlassmanagment

Die Anforderungen an das Entlassmanagement in Krankenhäusern sind in § 39 Abs. 1a SGB V (analog über § 40 Abs. 2 SGB V auch für Rehabilitationskliniken) festgeschrieben. Die konkrete Umsetzung sollte in einem Rahmenvertrag zwischen der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem GKV-Spitzenverband geregelt werden.

Da sich die o.g. Parteien nicht einigen konnten, erfolgte Mitte Oktober 2016 die Festsetzung des Rahmenvertrages für Akutkrankenhäuser durch das erweiterte Bundesschiedsamt. Gegen diesen hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft am 09.01.2017 Klage erhoben. Der Rahmenvertrag für Rehabilitationskliniken wird derzeit mit den Vertreterorganisationen der Rehabilitationskliniken verhandelt. Unabhängig davon hat der Versicherte einen Rechtsanspruch auf ein „ordnungsgemäßes“ Entlassmanagement.

Auch die Neuerungen aufgrund der Pflegestärkungsgesetze II und III, sowie die Vorgaben des Antikorruptionsgesetzes tangieren Prozesse in den Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken, aber auch die Sicherstellung der nachstationären Versorgung der Patienten bei Entlassung aus dem Akutkrankenhaus und der Rehabilitationsklinik, wie auch die sektorenübergreifende Zusammenarbeit.

Was bedeutet dies für Krankenhäuser bzw. Rehabilitationskliniken? Welche Chancen bieten sich für die Mitarbeiter*innen in den Sozialdiensten? Im Seminar werden die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen dargestellt und konkrete Ansatzpunkte zur Umsetzung auf Organisations- und Handlungsebene im jeweiligen Arbeitsfeld entwickelt.

Termin:
01. - 02. 09. 2017

Veranstaltungsort:
DVSG e.V. - Bundesgeschäftsstelle 
Haus der Gesundheitsberufe 
Alt-Moabit 91 
10559 Berlin

Tel.: 030 394 064 540
E-Mail: info@dvsg.org

Anreisebeschreibung

Seminargebühr inkl. Tagungsverpflegung
260,-- € (DVSG-Mitglieder)*
360,-- € (Nichtmitglieder) 

* Bei korporativen Mitgliedern gilt der ermäßigte Beitrag für einen Vertreter.

Übernachtung: 

Die Übernachtung ist nicht in den Seminargebühren enthalten.

Hotelempfehlungen

Teilnahmevoraussetzung:
Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Diplom, B.A.; M.A.)