Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO)

Die DVSG hat gemeinsam mit der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) am16. Februar 2015 die Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO)gegründet. 

Sprecherin der ASO ist Marie Rösler (Bremer Krebsgesellschaft e. V. und Vorstand der DVSG) und stellvertretende Sprecher Prof. Dr. Sabine Schneider (Hochschule Esslingen) und Jürgen Walther (NCT Heidelberg). 

Die Arbeitsgemeinschaft Soziale Arbeit in der Onkologie (ASO) hat sich die Aufgabe gestellt, die Soziale Arbeit in der Onkologie weiterzuentwickeln.

Ziele der ASO sind unter anderem:

  • die Weiterentwicklung und Verbesserung der psychosozialen Versorgung von Menschen mit Krebserkrankungen und ihrer Angehörigen, insbesondere in sozialen Fragestellungen,
  • die Förderung der Forschung im Feld der Sozialen Arbeit mit onkologischen Patienteninnen und Patienten und ihren Angehörigen,
  • die Förderung des gegenseitigen Austauschs zwischen Versorgungspraxis und Wissenschaft der Sozialen Arbeit.

Mitglied der ASO können in der Onkologie tätige Fachkräfte der Sozialen Arbeit werden sowie im Kontext der Sozialen Arbeit lehrende und forschende Personen. Hinweise zur Mitgliedschaft finden Sie auf der Homepage der DKG (www.krebsgesellschaft.de) unter Mitgliederverwaltung.